Nachrichten | 29/09/2011

Das im April 2009 in J3E veröffentlichte Interview von Michel FANET (Alpi Geschäftsführer) hebt hervor, dass das ALPI Softwarepaket dem unterschiedlichen Bedarf an Stromlaufplänen deutlich gerecht wird:

-    Elektrische Anordnung auf Architektenplan mit Caneco Implantation

-    Berechnungen und Einliniendiagramme mit Caneco BT und Caneco HT

-    Schema der Geräteanordnung in Schalttafeln mit OfficeElec

 

Michel Fanet PDG ALPI

Zu Beginn der 80er Jahre sind die ersten Softwareprodukte für die Stromlaufplanerstellung erschienen. Welchem Bedarf entsprachen sie in der damaligen Zeit?

Mit dem Erscheinen von PCs hat sich in den Planungsbüros eine gemeinsame Idee ausgebreitet – den Stift des Zeichners durch den Rechner zu ersetzen, um repetitive und langwierige Aufgaben zu „automatisieren“.

Von unserer Seite haben wir eine Antwort auf den Bedarf an Berechnungen und der Bemessung von Stromverteilungsnetzen geliefert.
In den 90er Jahren wurde dieser Ansatz durch die Einführung der Caneco (Canalisations économiques) Software, die dem Grundbedarf an Einliniendiagrammen gemäß der Norm NF C 15-100 entspricht, konkretisiert. Gegenwärtig werden 90 % der in Frankreich vorgenommenen Projektierungen über 630 A mit Caneco BT (formerly Caneco NS) durchgeführt.

 

Wie steht es heute um die Stromlaufplanerstellung?

Ich spreche lieber von der Stromlaufplanerstellung im Plural. Nachdem die programmierte Logik die Relaislogik ersetzt hat, haben die „funktionell-intelligent“ ausgerichteten Softwareprodukte für die Stromlaufplanerstellung ihr Interesse für die gängigen Anlagen verloren. Dementsprechend ist der Markt zum Grundbedarf zurückgekehrt, der sich durch vier Segmente kennzeichnet:

-    Stromlaufplanerstellung auf Architektenplan, so gut wie ausschließlich unter AutoCAD, dem Weltstandard für Zeichnungssoftwares.

-    Einliniendiagramme

-    Schaltbilderstellung der Geräteanordnung in Schalttafeln, die vor allem mit herstellerspezifischen Softwareprodukten durchgeführt wird.

-    Funktionsschaltbilder, die mit den herkömmlichen Softwareprodukten für die Stromlaufplanerstellung realisiert werden.

 

Welche Position hat das Caneco Softwarepaket heute auf dem Markt für die Stromlaufplanerstellung inne?

Mit dem Caneco Sortiment platziert sich ALPI auf dreien dieser Märkte:

-    Stromlaufplanerstellung auf Architektenplan: Caneco Implantation

-    Einliniendiagramme: Caneco BT und Caneco HT

-    Schaltbilderstellung der Geräteanordnung in Schalttafeln: Office Elec

Es war nicht einfach. Der Beweis, die seit 2004 vertriebene Caneco Implantation Software wird endlich auf dem Markt anerkannt. Ein weiteres Zeichen der Anerkennung – wir sind der französische Partner von Autodesk.

 

Gegenwärtig startet der Geschäftsbereich Niederspannung von ABB France die Verbreitung der dedizierten Office Elec Software.
Welche Strategie führen Sie mit diesem Produkt?

Office Elec ist eine eigenständige Software, die Caneco BT ergänzt. Sie ermöglicht die Kalkulation und automatische Projektierung von vorgefertigten Verteilerschaltschränken. Die herstellerübergreifende Version 2 bestimmt und kalkuliert die Gehäuse, Front- und Geräteplatten und sonstige für den Einbau der elektrischen Betriebsmittel notwendige Zubehörteile.

 

Nach einem im April 2009 in der J3E Fachzeitschrift gegebenen Interview.

RSS