Nachrichten | 10/03/2011

 

ALPI, der Editor von Softwareprodukten für die Elektroprojektierung, und das Institut Supérieur de Génie Electrique in Burkina Faso (ISGE-BF) vereinen sich, um die burkinesische Elektrobranche auf die Normung und Einhaltung der Elektrovorschriften aufmerksam zu machen.

 

Zu diesem Zweck veranstalten sie ein Seminar, das die wesentlichen Akteure der Branche in Ouagadougou (Burkina Faso) versammelt, und unterzeichnen eine Partnerschaft hinsichtlich der Schulung von Elektroingenieuren.

 

Um die Unternehmen und die betroffenen Partner für die Bedeutung von genormten elektrischen Anlagen zu sensibilisieren, veranstalten ALPI und das ISGE-BF am 15. März 2011 ein Seminar zum Thema Normung und Regelung für elektrische Anlagen im Institut Supérieur de Génie électrique in Burkina Faso (ISGE-BF) in Ouagadougou. Das Ereignis unter der Schirmherrschaft des burkinesischen Ministeriums für Energie, Berg- und Tagebau zielt darauf ab, in Burkina Faso die Projektierung von normgerechten elektrischen Anlagen zu fördern, die hinsichtlich Installations- und Betriebskosten optimiert sind. Der ALPI Geschäftsführer, Herr Michel FANET, hält dort einen Vortrag zu den Elektronormen und präsentiert das Caneco Softwaresortiment für die Bemessung von elektrischen Anlagen nach französischen und internationalen Normen.

 

Am Rande des Seminars unterzeichnen ALPI und das ISGE-BF ein Partnerschaftsabkommen, durch das das HOCHTECHNOLOGIE Weiterbildungszentrum des ISGE-BF das Gütesiegel als zugelassenes ALPI Schulungszentrum für das Softwaresortiment erhält. Zu diesem Zweck stattet ALPI das ISGE-BF mit den Schulungslizenzen für die Caneco BT (formerly Caneco NS) Software aus und schult die zukünftigen Ausbilder des Instituts.

 

Die Quellen für die Energieerzeugung, insbesondere Wärmekraftwerke, Photovoltaik-Anlagen, Biomasse und Biokraftstoff sowie die Stromnetzverbindungen werden in den ostafrikanischen Ländern ausgebaut, um einer ständig steigenden Nachfrage nach Strom nachzukommen.
Das Know-how in Sachen Strom und seine Normung sind folglich wesentliche Herausforderungen für die Entwicklung dieser Länder.

RSS